Was bewegt Sie? Was läuft nicht im Stadtteil?

Veröffentlicht am 20.03.2017 veröffentlicht in: Allgemeine Neuigkeiten

Facebook---Komm-lass'-uns-reden!Wir wollen es wissen. Was nervt Sie? Wo können wir unterstützen? Wir wollen darüber mit Ihnen ins Gespräch kommen. Unter dem Motto „Komm lass‘ uns reden!“ sind wir, die SPD-Vertreter im Stadtrat und den Bezirksvertretungen, wieder im Stadtgebiet unterwegs.
Zögern Sie nicht und nutzen Sie die Chance. Die nächsten Termine von „Komm lass‘ uns reden!“ sind:
23. März 2017
17:00 bis 18:30 Uhr am Barmer-Platz Ecke Hauptstraße
24. März 2017
17:30 bis 19:00 Uhr an der Brandenburger Straße Ecke Spreestraße

Grillverbot soll weichen – Die Bedingungen müssen stimmen

Veröffentlicht am 07.03.2017 veröffentlicht in: Anträge, Bezirk I, Bezirk II, Bezirk III, Pressemitteilungen

Facebook---Grillverbot-soll-weichenAm Hitdorfer Rheinufer, am Wupperufer in Opladen und am Ophover Weiher die Sonne genießen, ein kühles Getränk in der Hand und eine Bratwurst auf dem Grill. Ein bekanntes Bild und doch ist es bisher verboten auf öffentlichen Flächen zu Grillen. Ab dem 1. April wird das Grillen dort nun offiziell erlaubt. Grundlage ist ein Antrag der SPD-Fraktion Leverkusen aus dem vergangenen Jahr. Die Erlaubnis ist erst als Testphase auf die Zeit vom April bis September begrenzt.

„Damit das Grillen am Wasser auch allen Spaß macht muss klar sein, dass jeder seinen Müll selbst entsorgt. Dafür muss es aber auch Möglichkeiten zur Entsorgung vor Ort geben. Die Annahme, dass alle Ihren Müll wieder mit nach Hause nehmen, ist spätestens dann absurd wenn es um die Asche- und Kohlereste geht. Niemand steckt sich heiße Asche in die Tasche“, so SPD-Ratsmitglied Sven Tahiri.  weiterlesen…

Ideen für den Rheindorfer Platz

Veröffentlicht am 06.03.2017 veröffentlicht in: Anträge, Bezirk I

Facebook---Ideen-für-den-Rheindorfer-Platz„Der Rheindorfer Platz ist bisher nur ein Parkplatz vor der Sparkasse an der Wupperstraße in Rheindorf. Autoverkehr und Container für Altglas und Elektrokleingeräte machen aus ihm eine reine Nutzfläche. Seine Potentiale werden so nicht genutzt. Der Rheindorfer Platz soll zu einem Raum mit Aufenthaltsqualität umgestaltet werden. So wie es von Bürgerinnen und Bürgern gewünscht ist. Die SPD-Fraktion, gemeinsam mit der CDU-Fraktion, im Bezirk I haben die Aufwertung des Platzes beantragt.  Die Parkflächen sollen reduziert werden und durch Begrünung, Bänke und Brunnenanlage ersetzt werden“, so der SPD-Bezirksfraktionsvorsitzende Jonas Berghaus.

Lesen Sie hier den Antrag…

Gefahrenguttransporte mit „Tunnel statt Stelze“ möglich

Veröffentlicht am 05.03.2017 veröffentlicht in: Allgemeine Neuigkeiten

Facebook---Gefahrenguttransport-durch-A1-Tunnel-ist-möglich„Tunnel statt Stelze muss Wirklichkeit werden. Endlich liegt es vor. Schwarz auf weiß ist klargestellt, dass mit bestimmten baulichen Voraussetzungen alle Gefahrenguttransporte einen A1-Tunnel in Leverkusen uneingeschränkt durchqueren können. Auf Grundlage dieses Gutachtens muss nun klar sein, dass Straßen.NRW ausschließlich die Tunnelvariante für den Ausbau der A1 zwischen den Leverkusener Autobahnkreuzen plant und umsetzt. Der Bund muss die benötigten Mittel zur Umsetzung des Tunnels zeitnah zur Verfügung stellen“, so der stellv. Fraktionsvorsitzende Dirk Löb.

Gute Gründe für E-Automobile in städtischen Betrieben

Veröffentlicht am 03.03.2017 veröffentlicht in: Anträge, Pressemitteilungen

Facebook---Gute-Gründe-für-E-Automobile-in-städtischen-Betrieben„Einsteigen, losfahren, schnell, bequem und sicher ankommen,“ so wirbt die Bundesregierung auf ihrer Webseite für die E-Mobilität. Bis 2020 sollen in der Bundesrepublik eine Million Elektrofahrzeuge auf den Straßen zugelassen sein.

„Lärm, CO2 und Schadstoffe aus dem Straßenverkehr belasten schon jetzt unsere Stadt. Die Mobilität der Zukunft muss auf effiziente und alternative Antriebsformen setzen. Die aktuellen E-Automobile sind durch ihre im Vergleich geringe Reichweite bisher wenig geeignet eine echte Alternative für Privatpersonen darzustellen. Städtische Fahrzeuge fahren dazu im Vergleich geringe tägliche Distanzen. Darüber hinaus haben sie den Vorteil abends an zentralen Stellen abgestellt zu werden. E-Automobile mit entsprechenden Ladestationen können schon jetzt eine Alternative für öffentliche Fahrzeuge darstellen“, so der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Dirk Löb. weiterlesen…

Kindertagesstätte für die Westseite der Neuen Bahnstadt

Veröffentlicht am 01.03.2017 veröffentlicht in: Anträge, Pressemitteilungen

Facebook---Kindertagesstätte-für-die-Westseite-der-nbsoWohnbebauung, Geschäftsviertel, Parkanlagen und Verkehrsknotenpunkt in der Bahnstadt West werden ein attraktives Wohnumfeld bieten. Die geplante Wohnbebauung wird besonders attraktiv für junge Familien sein.

„Vor diesem Hintergrund müssen Betreuungsangebote für Kinder in der westlichen Bahnstadt geschaffen werden. Wir müssen dem Bedarf der wachsenden Bevölkerung und dem Wunsch von jungen Familien nach guter, wohnortnaher Betreuung gerecht werden“, so Aylin Dogan, für die SPD Mitglied im Kinder- und Jugendhilfeausschuss.

Die SPD-Fraktion Leverkusen beantragt daher schon jetzt zu Beginn des Prozesses zur Entwicklung der westlichen Bahnstadt, dass Planungen für eine neue Kindertagesstätte aufgenommen werden.

Lesen Sie den zugehörigen Antrag…