SPD-Bezirksfraktionen sind „näher am Bürger“

Veröffentlicht am 13.01.2011 veröffentlicht in: Bezirk I, Bezirk III, Pressemitteilungen

Nachdem bereits Ende vergangenen Jahres die drei SPD-Mitglieder in der Bezirksvertretung I eine gemeinsame Fraktion gebildet hatten, haben sich zum 1. Januar auch die vier Mitglieder der SPD in der Bezirksvertretung III zu einer Fraktion zusammengeschlossen.

Zu Fraktionssprechern (Fraktionsvorsitzenden) wurden gewählt: Heinz-Josef Longerich in Bezirk I und Günter Nahl in Bezirk III. Ihre Stellvertreterinnen sind Waltrud Brück in Bezirk I und Sunnhild Hungerberg in Bezirk III.

Der Fraktionsstatus ist auch in Bezirksvertretungen Voraussetzung, um wichtige Rechte aus der Gemeindeordnung wahrnehmen zu können. Er entspricht im Übrigen auch den mit der neuen Leverkusener Hauptsatzung erweiterten Aufgaben der Bezirksvertretungen. Wichtigstes Ziel der Bezirksfraktionen ist es aber, wieder „näher am Bürger“ zu arbeiten und aus dem Status einer Fraktion heraus die Präsenz der SPD nach außen zu erhöhen.

Selbstverständlich arbeiten die Bezirksvertreter auch zukünftig kollegial und eng mit der SPD-Ratsfraktion und den örtlichen Ratsmitgliedern zusammen. So sind die Fraktionssprecher beratend im Vorstand der Ratsfraktion vertreten. In den Arbeitskreisen und der sogenannten Gesamtfraktion wird weiterhin gemeinsam mit den Rats- und Ausschussmitgliedern beraten.