Offener Brief an Ratsherrn Schoofs

Veröffentlicht am 26.06.2012 veröffentlicht in: Pressemitteilungen

Im gestrigen Finanzausschuss der Stadt Leverkusen brachte Ratsherr Schoofs einen Antrag für die Bürgerliste ein, im welchem er Mitarbeiter der Stadt Leverkusen und damit dem Beigeordneten und Kämmerer Rainer Häusler, die Verschwendung öffentlichen Vermögens vorwirft. Dieser Antrag ist ein Angriff auf die Integrität der Mitarbeiter der Stadtverwaltung, den die SPD-Fraktion ausdrücklich zurückweist. Abgesehen davon, dass Herr Schoofs damit eine möglicherweise strafbare Handlung unterstellt, ist diese Behauptung in höchstem Maße ehrenrührig. Dies umso mehr, als dass es mit Blick auf den Haushalt ohne weiteres möglich gewesen wäre zu erkennen wie falsch diese Aussage ist. Die SPD-Fraktion fordert Herrn Schoofs daher auf, den Antrag unter Nummer 1691/2012 zurück zu ziehen und sich bei den Mitarbeitern der Stadt Leverkusen öffentlich zu entschuldigen. Die SPD-Fraktion hofft ferner, dass sich die Mitglieder der Bürgerliste, die scheinbar ebenfalls im Finanzausschuss von diesem Antrag überrascht wurden, von diesen haltlosen Vorwürfen distanzieren.

Anlage: 2012-06-26 Offener Brief Schoofs Bürgerliste