Maßnahmen gegen den Stau auf der Alkenrather Straße

Veröffentlicht am 10.07.2012 veröffentlicht in: Anträge, Bezirk III

Seit 1956 wird über eine Umgehungsstraße für Alkenrath diskutiert. Zahlreiche Varianten sind geprüft und wieder verworfen worden. Die aktuelle Beschlusslage im Rat der Stadt Leverkusen (aus dem Jahr 2007) sieht vor, weitere Planungen „bis auf weiteres“ auszusetzen und erst zu Zeiten einer möglichen Realisierbarkeit wieder aufzunehmen. Dabei ist die Stadt abhängig vom Landesstraßenbedarfsplan, in dem eine Umgehungsstraße aber nach wie vor nur in Stufe 2 – also „in den Sternen“ – steht.

Inzwischen hat sich aber der Verkehr auf der Alkenrather Straße weiter verdichtet. Damit der Ortsteil nicht im Fahrzeugstau erstickt, muss nach kurzfristiger machbaren Verbesserungen gesucht werden. Mit der verlängerten Linksabbiegespur zur Fixheider Straße ist bereits ein kleiner Schritt eingeleitet. Gemeinsam mit dem Alkenrather Ratsherrn Dieter März hat die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung III jetzt den Antrag gestellt, Maßnahmen zur Verbesserung des Verkehrsabflusses in die Gustav-Heinemann-Straße zu prüfen.

Zum Antrag: 2012-06-09 Alkenrather Straße