Infobrief für Alkenrath

Veröffentlicht am 08.05.2014 veröffentlicht in: Allgemeine Neuigkeiten

Erste Schritte zur Verkehrsentlastung auf der Alkenrather Straße

Liebe Alkenratherinnen, liebe Alkenrather, wie versprochen, hat die SPD-Fraktion begonnen Gespräche zu führen, um die verkehrliche Belastung der Alkenrather Straße, besonders vom Schwerlastverkehr, vor Umsetzung eines Verkehrskonzepts zu reduzieren. Nach unseren Beobachtungen konnte die Nagel-Group als häufigster Nutzer der Alkenrather-Straße identifiziert werden. Aus diesem Grund habe ich mich für Sie um ein Gespräch mit der Niederlassung in Langenfeld bemüht, um dort Ausweichrouten vorzustellen. Ich darf Ihnen heute mitteilen, dass dieses Gespräch erfolgreich verlaufen ist und die Nagel-Group sich freiwillig verpflichtet hat, die Alkenrather Straße zu meiden. Damit haben wir sofort bis zu 40 tägliche Fahrten durch Schwerlasttransporter über die Alkenrather Straße weniger. Diesen Erfolg wollen wir nutzen und gern weitere Gespräche führen. Dafür werbe ich um Ihre Mithilfe! Wenn Ihnen Transportunternehmen bekannt sein sollten, die unsere Alkenrather Straße regelmäßig nutzen, sprechen Sie mich an und benennen diese Unternehmen. Ich bin mir sicher, dass viele dem guten Beispiel der Nagel-Group folgen werden.

Grundpfeiler für gewünschten Kreisverkehr an der Maria-Terwiel-Straße gesetzt

Dem Wunsch vieler Anwohner entsprechend, soll mit Hilfe eines Kreisverkehrs der Abfluss aus der Maria-Terwiel-Straße, besonders für links abbiegende Verkehre, verbessert werden. Die Stadt allein kann aber maximal einen wenig wirkungsvollen Minikreisverkehr an dieser Stelle umsetzen, da für die Anlage eines gewünscht leistungsfähigen Kreisels private Grundstücksteile der Vivawest Wohnen GmbH benötigt werden. Auch hier habe ich das Gespräch mit dem Fachbereich Liegenschaften der Vivawest gesucht und unsere gemeinsamen Pläne vorgestellt. Nach Prüfung teilte man mir mit, dass die Vivawest grundsätzlich bereit dazu ist, die entsprechenden Teilstücke zur Anlage eines modernen Kreisels an die Stadt Leverkusen zu übertragen – sprich: Die Planungen können beginnen. Damit Sie eine Vorstellung über einen solchen Kreisverkehr bekommen, habe ich Ihnen diesen einmal skizzieren lassen (siehe Rückseite). Auch dies ist nur ein kleiner Baustein für die Entlastung unserer Alkenrather Straße, dem noch viele weitere folgen sollen. Die SPD-Fraktion bleibt für Sie am Ball!

Ihr, Dieter März, Ratsherr

Maria-Terwiel-Straße 18, Tel 0214/501002

SPD für Alkenrath

Alkenrath

Vorschlag für die neue Verkehrsführung an der Maria Terwiel Straße in Alkenrath