Verkehrslösung Hitdorf kommt

Veröffentlicht am 05.05.2014 veröffentlicht in: Bezirk I, Pressemitteilungen

In der heutigen Sitzung der Bezirksvertretung I wurde der Ausbauplanung der Ringstraße, in der Erwartung eines positiven Bescheids zur Abstufung der Hitdorfer Straße, von einer Landesstraße zu einer kommunalen Straße, auf Antrag der SPD-Fraktion zugestimmt. Die SPD-Fraktion enthielt sich aber beim ebenfalls behandelten Bürgerantrag, der nur Wirkung entfaltet, wenn das in der Planwerkstatt beschlossene Gesamtverkehrskonzept nicht kommt – sprich, wenn die Abstufung durch das Land nicht wie geplant durchgeführt wird.

„Das Ministerium hat erneut deutlich gemacht, das es für das Umstufungskonzept ist“ sagte SPD-Ratsherr Uwe Richrath nach der Sitzung deutlich entspannt. “Dass das Gesamtverkehrskonzept nicht kommt, ist seit der heutigen Sitzung des Bezirks I so gut wie ausgeschlossen”, so Richrath weiter und ergänzt: ” Es ist somit sichergestellt, dass sich die Verkehre auf der Ring- und der Hitdorfer Straße verteilen. Das genau war und ist unser Ziel.”