Grüncontainernutzung Friesenweg

Veröffentlicht am 09.09.2013 veröffentlicht in: Anträge, Bezirk II

Die Bezirksvertretung II bittet die AVEA um Prüfung, ob die Standzeiten für den Grünschnitt-Container am Friesenweg optimiert werden können. Insbesondere bitten wir um Feststellung wann und in welchem Umfang zusätzlicher Grünschnitt und sonstiger Müll am Standort Friesenweg deponiert wird. Gleichzeitig bitten wir durch das Ordnungsamt permanent die Fehlablagerung prüfen zu lassen und gegebenenfalls ordnungsrechtliche Maßnahmen in angemessener Höhe gegen die Verursacher zu verhängen.

Seit geraumer Zeit ähnelt der Standort des Grünschnittcontainers am Friesenweg einer Mülldeponie.
Bereits kurz nach dem Abgabe- und Abholtermin wird immer wieder Grünschnitt und Sperrmüll dort abgelagert. Vor etlichen Wochen erfolgte ein Bericht in der lokalen Presse, telefonisch wurde der Missstand bei der AVEA angemahnt, bisher jedoch ohne spürbaren Erfolg. Am 5. September erfolgte eine weitere umfassende Berichterstattung über die Müllsituation in der lokalen Presse. Nach erneuter Rücksprache mit der AVEA starten wir nun einen neuen Versuch die Missstände zu beseitigen. Dabei soll untersucht werden, ob vielleicht der Termin des Einsatzes des Containers variiert werden kann, ob andere Zeiten der Abnahme sinnvoll sind und ob vielleicht ein mehrfaches Terminangebot in der Woche hilfreich sein könnte.

Zusätzlich soll versucht werden seitens des Ordnungsamtes die Ablagerung des Grünschnitts und dessonstigen Mülls zu verhindern. Ständige Kontrollen sowie bei Feststellung der Verursacher könnten abgemessene und durchaus abschreckende Geldstrafen unserer Meinung nach den Missstand verbessern oder sogar beseitigen. Nach einem angemessenem Zeitraum (ein halbes Jahr) soll die AVEA die Bezirksvertretung über die Ergebnisse und eventuelle Veränderungen berichten.

Zum Antrag: 2013-09-09 Antrag Grünschnittcontainer Friesenweg