Medienscouts an Sek I Schulen

Veröffentlicht am 04.02.2014 veröffentlicht in: Allgemeine Neuigkeiten, Anträge, Pressemitteilungen

Die SPD-Fraktion beauftragt die Verwaltung, eine Bewerbung der Stadt Leverkusen, für das Projekt der Landesanstalt für Medien NRW unter dem Titel „Medienscouts“, fristgerecht abzugeben.

Begründung:
Medienscouts sind Experten für digitale Medien. Sie sollen ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für eine sichere, kreative, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Mediennutzung aufbauen.

Medienscouts sollen Informations- und Beratungsangebote für Mitschülerinnen und Mitschüler (eventuell auch Eltern und Lehrer) entwickeln und durchführen. Sie führen beispielsweise Projekttage durch, halten Unterrichtsstunden oder gestalten Elternabende zu Themen wie „Facebook“, „Cyber-Mobbing“, „Handy-Nutzung“ oder „Computerspiele“.
Weil diese Aufgaben weit über das technische Verständnis und reines Anwenderwissen hinausgehen, beinhaltet die Medienscouts-Ausbildung auch Elemente des „Sozialen Lernens“, ein Kommunikationstraining und Übungen zur Entwicklung von Beratungskompetenz.

Leverkusen kann sich mit bis zu 10 Schulen der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Sekundar-, Gesamtschulen und Gymnasien) bewerben. Pro Schule werden insgesamt 4 Medienscouts aus den Klassenstufen 7 bis 9 und 2 Beratungslehrkräfte ausgebildet. Weitere Informationen bietet der dem Antrag beigefügte Flyer.