Sondersitzung des Schulausschusses beantragt

Veröffentlicht am 18.10.2013 veröffentlicht in: Anträge, Pressemitteilungen

Die SPD-Fraktion beantragt eine Sondersitzung des Leverkusener Schulausschusses, zu welcher die untenstehenden zwei Anträge, zu den Themen 3. Gesamtschule und Fortführung der Schulsozialarbeit, behandelt werden sollen:

3. Gesamtschule – Aufnahme von Verhandlungen mit der ev. Kirche im Rheinland
Die Verwaltung wird aufgefordert, sofort mit der evangelischen Kirche im Rheinland, hier Burscheid, in Gespräche über Kooperationsmöglichkeiten bei der Gründung einer gemeinsamen Gesamtschule mit Standorten in Leverkusen und Burscheid einzutreten.
Parallel bereitet die Verwaltung die Gründung einer dritten Gesamtschule in Leverkusen an der Neukronenberger Straße so vor, dass diese ab dem Schuljahr 2014/ 2015 Schülerinnen und Schüler aufnehmen kann.
Die notwendigen Investitionen und Mittel für laufende Kosten sind so rechtzeitig darzustellen, dass diese in den Haushalt 2014 eingestellt werden können.
Zum Antrag: 2013-10-18 3.Gesamtschule – Verhandlungen mit ev. Kirche Burscheid

Fortführung der Schulsozialarbeit
Die Verwaltung erarbeitet ein Finanzierungskonzept für die Weiterführung der Schulsozialarbeit, die bisher aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes finanziert wurde, bis zum Ende des Schuljahres 2013/2014. Die notwendigen Mittel sind so rechtzeitig darzustellen, dass diese in den Haushalt 2014 eingestellt werden können.
Die Verwaltung stellt sicher, dass die Antworten auf die Fragenkataloge der SPD-Fraktion, zu (a) Verwendung und Abruf der bereitgestellten Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket und (b) Verwendung und Abruf der Mittel für Schulsozialarbeit und Mittagessen in Horteinrichtungen rechtzeitig
Zum Antrag: 2013-10-18 Fortführung der Schulsozialarbeit

Die Bezirksfraktion III beantragt eine Sondersitzung bzgl. der KiTa Spreestraße in Mathildenhof

Veröffentlicht am 04.09.2013 veröffentlicht in: Bezirk III

Mit Schreiben vom 03.09.2013 an den sog. „großen Verteiler“ teilt der Oberbürgermeister mit, dass die KiTa Spreestraße wegen Schimmelpilzbelastung sofort geschlossen worden sei.

Vor diesem Hintergrund beantragen wir eine, mit Ortstermin verbundene, Sondersitzung der nach § 10 Abs. 1 der Hauptsatzung zuständigen Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III, die unverzüglich stattfinden soll.

Neben eingehenden Informationen über die erwähnten Bauarbeiten, den allgemeinen Gebäudezustand, den „Notfallplan“ zur Unterbringung der Kinder und die von der Verwaltung eingeleiteten Maßnahmen erwarten wir, dass sachliche und zeitliche Perspektiven dargestellt werden.